DFB-Stiftung zeichnet Handicap-Kickers aus

DFB-Stiftung zeichnet Handicap-Kickers aus

Inklusiver Verein gewinnt Award Egal ob männlich oder weiblich, mit Behinderung oder ohne: Bei den Handicap-Kickers (Hakis) dürfen alle Kinder und Jugendlichen mitspielen. Für dieses inklusive Konzept hat die DFB-Stiftung den Verein nun mit dem Sepp-Herberger-Award...

mehr lesen
Charity-Projekt zum Tag des Down-Syndroms

Charity-Projekt zum Tag des Down-Syndroms

Zum Internationalen Tag des Down-Syndroms rückte einmal mehr das Buchprojekt "Glückstreffen" in den Fokus. Das Charity-Projekt mit Promis und jungen Leuten mit einem Chromosom mehr als der Durchschnitt zeigt: Die Lebenswege von Menschen mit Down-Syndrom sind genauso...

mehr lesen
Pop up Shop von #justnotdown

Pop up Shop von #justnotdown

Am ersten Oktoberwochenende öffnet der Online-Shop noch einmal für 3 Tage! Die 2021-Kollektion geht in eine zweite Runde!  #notjustdown ist ein Projekt von Marian und Tabea Mewes, das über das Down-Syndrom informiert und mit Vorurteilen aufräumen will....

mehr lesen
Belohnung für ehrenamtliche Arbeit

Belohnung für ehrenamtliche Arbeit

Teilgenommen und gewonnen: Der Verein Down-Syndrom Hannover war schnell und hatte sich an einer Aktion der City Immobilienmakler GmbH beteiligt. Fördergelder für soziale Institutionen hatte diese in Aussicht gestellt. Und: Die rasche Reaktion sowie der Einsatz...

mehr lesen
Aktionstag mit vielen Ehrengästen

Aktionstag mit vielen Ehrengästen

„So bunt wie Du!“ lautete das Motto des großen Aktionstags des Down-Syndrom Vereins in Hannover und der Aktion Mensch. Mehr als 150 Besucher kamen aufs Vereinsgelände von Hannover 96 und brachten ihre Botschaften der Vielfalt auf Plakate. Die Statements sollen unter...

mehr lesen
Bunte Vielfalt beim inklusiven Familienfest

Bunte Vielfalt beim inklusiven Familienfest

Jetzt ist es konkret: Der Aktionstag „So bunt wie Du – Crazy Buttons!“ steht an. Am Samstag, 17. Juli, 14 bis 18 Uhr, bei Stamme 96 (Stadionbrücke 9, 30459 Hannover) wird der Internationale Tag des Down-Syndroms nachgefeiert. Und das facettenreich und bewegend und...

mehr lesen
#notjustdown – alles andere als down

#notjustdown – alles andere als down

#notjustdown ist ein Projekt von Marian und Tabea Mewes, das über das Down-Syndrom informiert und mit Vorurteilen aufräumen will. Die Online-Initiative zeigt, was es bedeutet, 47 statt 46 Chromosomen zu haben und gibt Einblicke in die Lebenswelt von und...

mehr lesen
Glückstreffen – das Foto-Storytelling-Buch

Glückstreffen – das Foto-Storytelling-Buch

So ein Glück: Barbara Wussow trifft Tim Alberti, Konstantin Wecker begegnet Elias Leppler und Ralf Moeller macht die Bekanntschaft mit Dirincan Bacak. Sie alle gehören zu den Hauptdarstellern in „Glückstreffen“. Den Foto-Storytelling-Band mit 25 Promis und 25 jungen...

mehr lesen
Kultur und Talk zum runden Vereinsgeburtstag

Kultur und Talk zum runden Vereinsgeburtstag

Kultur und Talk im Haus der Region: Am Sonnabend, 21. September, ab 16 Uhr gibt’s viele Überraschungen. Und um 17 Uhr startet die Podiumsdiskussion „Mensch, ich hab‘ Recht – Inklusion, aber richtig!“. Unter anderem um die vorurteilsfreie Beschulung geht es in der...

mehr lesen
Verein Down-Syndrom feiert 20-jähriges Bestehen

Verein Down-Syndrom feiert 20-jähriges Bestehen

Damit betroffene Kinder nicht am Rand leben: Seit 20 Jahren besteht der Verein Down-Syndrom Hannover. Zum Feiern haben sich Kinder und Eltern am Sonnabend auf dem Dröse-Hof in Dolgen getroffen. Thaddäus macht die Fahrt in der Seifenkiste auf der gesperrten Straße...

mehr lesen
Zeit-Autor krisitiert Angstmacherei

Zeit-Autor krisitiert Angstmacherei

Der Sohn eines Autors der Wochenzeitung "Die Zeit" hat das Down-Syndrom. Nach der Diagnose schürten Ärzte bei den Eltern Ängste, schrieb der Redakteur in einem Artikel. Er fordert: Die Mediziner sollten dringend an ihrer Kommunikation arbeiten....Link zum kompletten...

mehr lesen
Ausgrenzung hat Anouk nicht erlebt

Ausgrenzung hat Anouk nicht erlebt

Manche Eltern bringen ihr Kind das ganze erste Jahr zur Schule, Anouk hat schon am zweiten Tag klargemacht: „Ich kann alleine fahren.“ Ihr Schulweg ist weiter als die üblichen 15 Minuten Fußweg. Ein Taxi bringt die Sechsjährige jeden Morgen von Ledeburg nach Döhren...

mehr lesen